Die neuen Staatsmeister 2017 heißen: Petr Smitka (COFAIN/KTM) in der MX OPEN ÖM, Roland Edelbacher (KTM/DIMOCO) in der MX 2 ÖM und Florian Dieminger (KTM) in der Jugend-ÖM. Auch beim Finale in Oberdorf lieferten sich die Top-Fahrer der ÖM bis zur Zielflagge spannende Rad-An-Rad-Kämpfe und begeisterten beim ÖM-Saisonabschluss Tausende Fans und Besucher. Die Tagessiege in Oberdorf (Burgenland) am 22.10.2017 gingen an Roland Edelbacher (MX 2 und MX OPEN ÖM Klasse) und an Jakob Kristof (MX Jugend).

Der Motocross Verein Oberdorf konnte dank einer perfekten Organisation und einer äußert professionellen Durchführung den Motocross ÖM Finaltag genau laut dem vorgelegten Zeitplan austragen. Lob bekam der Veranstalter von vielen Seiten, der Abgeordnete zum Burgenländischen Landtag Mag. Christian Drobits überbrachte die Grußworte von Herrn Landeshauptmann Hans Niessl und war vom Event begeistert: „Das ist heute in Oberdorf ein Fest für die ganze Familie, ich darf an dieser Stelle dem Motocross Verein Oberdorf zu einer wirklich perfekten Veranstaltung gratulieren“. Sehr erfreut über dieses große Rennen in seiner Gemeinde war der Oberdorfer Bürgermeister Wolfgang Brunner: „Einfach toll wenn so viele Spitzenfahrer zu uns kommen“.

Zum ersten Mal organisierte das Team rund um Christoph und Werner Lackner die großen Staatsmeisterschaftsrennen in Oberdorf: „Die Rennen waren wirklich sehr spannend, die letzten Tage waren für mich sehr anstrengend, ich habe wenig geschlafen, aber jetzt sind wir froh, dass alles gut lief. Leider war das Wetter nicht ideal, der Regen lässt uns heuer einfach nicht los“, so Christoph Lackner. Ab Mittag setzte dann der Regen ein, die Strecke war aber bis zum letzten Lauf befahrbar und somit konnten alle Läufe ausgetragen werden.

In der MX OPEN ÖM feierte der Schruf-Racing-KTM-Fahrer powered by Dimoco – Roland Edelbacher einen großen Doppelsieg und konnte COFAIN-KTM-Pilot Petr Smitka aus Tschechien in einem harten aber fairen Duell auf der Strecke bezwingen. Rang 3 in der MX OPEN ÖM Tageswertung ging Michael Staufer (KTM), auf Rang 4 und 5: Jakob Hruska (Suzuki) und Niki Kalina (Yamaha).

Der Staatsmeistertitel in der MX OPEN ÖM ging an Petr Smitka (COFAIN/KTM), Roland Edelbacher wurde damit in der Königsklasse Vize-Staatsmeister: „Es war ein langes Jahr heuer in der ÖM, ich hatte viele gute Rennen und freue mich sehr über den Titelgewinn. Danke an meine Familie, an mein Team COFAIN, an meine Sponsoren, es war wirklich sehr schön“ – so Staatsmeister Smitka.

In der MX 2 ÖM zeigte beim Finale in Oberdorf Michael Sandner mit einer Top-Leistung auf. Der 18-jährige Thermotec Racing KTM Fahrer sicherte sich nach Bestzeit in beiden Zeittrainings (MX 2 und MX OPEN) auch den ersten MX 2 ÖM Lauf. Im zweiten Rennen belegte Sandner bei Regen – Rang 3 und wurde hinter Roland Edelbacher Tages-Zweiter. Der dritte Tagesrang ging an Rene Hofer (KTM), Platz 4 an Alexander Banzirsch (Husqvarna) und Rang 5 an Rudi Plch (Kawasaki).

Den Staatsmeistertitel in der MX 2 Klasse hatte Roland Edelbacher bereits vor dem Finale in der Tasche, der 18-jährige Top-Fahrer aus Schwechatbach (bei Alland, NÖ) darf sich zum zweiten Mal MX 2 Staatsmeister nennen: „Es war ein super Saisonabschluss und eine echt gewaltige Saison für mich. Ich konnte meinen MX 2 Titel aus dem Jahr 2016 erfolgreich verteidigen. Jetzt im Herbst ist es mir auch gelungen in der MX OPEN ÖM an einem Tag beide Laufsiege in der großen Klasse zu holen. Und der Vize-Titel in der OPEN ÖM – in meinem ersten vollen OPEN Jahr ist etwas ganz tolles. Danke an alle die mich unterstützt haben, denn ohne eure Hilfe wäre ich jetzt nicht da wo ich bin“. Im Finale konnte sich der BGtech – Terra X Dream Pilot Alexander Banzirsch auf Husqvarna den MX 2 ÖM Vize-Staatsmeistertitel sichern, MSC Imbach MX Racing Team Fahrer Markus Rammel (Yamaha) aus Seitenstetten darf sich über den dritten Gesamtrang in der Meisterschaft 2017 freuen.

Erstmals darf sich Florian Dieminger – Motocross-Jugend-Staatsmeister 2017 nennen!

Der 13-jährige Top-Nachwuchsfahrer des MSC Seitenstetten wurde von vielen Fans beim großen Finale in Oberdorf unterstützt: „Wir sind heute mit einem ganzen Autobus angereist um unseren Rookie zu feiern, wir sind als Verein sehr stolz, jetzt einen Jugend-Staatsmeister zu haben“, sagte MSC Seitenstetten Obmann Raimund Angerer, der bei der Siegerehrung gemeinsam mit Bürgermeister Johann Spreitzer aus Seitenstetten Florian Dieminger gratulierte.

Florian Dieminger fuhr zwei sehr konstante Läufe und belegte zweimal Rang 2, damit ging der Jugend-ÖM-Titel 2017 an den KTM-Nachwuchsfahrer aus Seitenstetten. Den Tagessieg in der 85ccm ÖM Klasse feierte Jakob Kristof, der damit Vize-Staatsmeister ist, Rang 3 in der Tageswertung ging Kini KTM Junior Johannes Wibmer, auf Rang 4 und 5: Carli Massury (KTM) und Manuel Rohrweck (Husqvarna). Der Vize-Staatsmeistertitel in der 85ccm Klasse ging an Jakob Kristof, die Bronze-Medaille in der Jugend-ÖM-Jahreswertung für Gabriel Schütz (Team Damianik).

Motocross-Jugend-Staatsmeister Florian Dieminger: „Vielen Dank an alle meine Fans aus Seitenstetten, ich freue mich sehr dass so viele Fans zum Finale gekommen sind, danke an alle meine Sponsoren und Unterstützer. Mir fehlen im Moment die Worte, jetzt habe ich den Titel geschafft, einfach ganz toll – danke, danke, danke“.

Alle Infos, Ergebnisse, Termine, Fotos und Videos zur Motocross ÖM unter: www.motocross-öm.at


Text: Tom Katzensteiner

Fotos: Melanie Laebe/motocross-öm.at 

Mitglieder Portal

Gesamtbesucher seit 01/2017: 45258

Aktuell sind 9 Gäste und keine Mitglieder online

     Copyright © 2018 UMCT Langenlois-Mittelberg. Alle Rechte vorbehalten.